skip to Main Content

Alpha-1
Rezeptorenblocker Substanz,
die zur Reduktion des Blasenauslaßwiderstandes führt, und somit das Wasserlassen bei einer vergrößerten Prostata erleichtert. 

Algurie
schmerzhaftes Wasserlassen Alkalische Phosphatase
Enzym, welches die Stoffwechselaktivität des Knochensystems widerspiegelt.

Androgentherapie
Therapie mit männlichen Geschlechtshormonen

Aneurysma
Gefäßwand-Erweiterung

Antiphlogistikum
Substanz zur Reduktion einer Entzündungsreaktion

Anurie
Urinproduktion kleiner als 200 ml in 24 Stunden

Apoplexie
Schlaganfall

Appendizitis
Blinddarmentzündung

Asztes
Flüssigkeitsansammlung im Bauchraum

Ausscheidungsurogramm
Röntgenfunktionsuntersuchung, bei der die Nieren mit Kontrastmittel untersucht werden.

 Beta-HCG
Schwangerschaftshormon, welches auch bei nicht-seminomatösen Hodentumoren gebildet wird.

Bakteriurie
Nachweis von Bakterien im Urin

Balanitis
oberflächliche Entzündung der Peniseichel

BCG-Therapie
Bacille – Calmette – Guerin, medikamentöse Blasenspülung mit abgeschwächten Tuberkuloseerregern, zur Vermeidung von Wiederauftreten oberflächlicher Blasengeschwulste.

BPH
Benigne Prostata Hyperplasie – die gutartige Prostatavergrößerung

Biopsie
Gewebeprobenentnahme, zur mikroskopischen Untersuchung

Blasendivertikel
Blasenwandaussackung

Carcinoma in situ
Bösartige Erkrankung im Anfangsstadium, die die tieferen Gewebeschichten noch nicht erreicht hat.

Computertomographie
Schichtröntgenuntersuchung, zur genaueren Darstellung von inneren Organen.